Logo des Sauerlandtheater Arnsberg

Gefühle von Unsicherheit, Konrollverlust, Angst und Wut nehmen durch globale Krisen – aus einer europäischen Perspektive – aktuell immer weiter zu. Übergeordnete und patriarchal geprägte Machtmechanismen treten als vorherrschende Struktur hervor und werden unmittelbar spürbar.

Wer trifft welche Entscheidungen? Wer übt Macht über wen aus? Wer gibt die Richtung vor, wer folgt?

Mit dem Projekt FEMONSTRATION (AT) werden bestehende Machtmechanismen herausgefordert, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, kritisch mit dem Publikum befragt und neu zur Verhandlung gestellt.

In Kooperation mit dem Künstler*innenkollektiv Tabea Below, Janna Berger, Selina Glockner, Selina Glockner, Thimo Kortmann, Rixa Knaack-Meyer zur Capellen, Alba Scharnhorst, Kai Wenas, Isabell Wibbeke, der Kulturschmiede Arnsberg, dem KUNST-WERK am Kaiserhaus

 

 

 

 

Projektzeitraum 2024 Vorstellungen 27.06.2024 / 28.06.2024

Termine

  • Derzeit keine Termine
Sauerland-Theater Arnsberg, Foto: Fachdienst Kultur der Stadt Arnsberg

Das 1968 erbaute Sauerland-Theater Arnsberg bietet optimale Voraussetzungen für Veranstaltungen aus den Bereichen Show, Musik, Theater und Tanz und Vortragsveranstaltungen. Das Theater versteht sich heute als Begegnungsort städtischen Lebens und ist für viele kulturtragende Vereine der Region ein beliebter Spiel- und Veranstaltungsort. > mehr